Minenräumung in Mosambik

Im Rahmen eines Vertrags über Infill- und Abgrenzungsbohrungen in Temane, Inhassorro (Mosambik), hat ein Mineralölunternehmen SafeLane Global mit der Beseitigung von Buschwerk und der Minenräumung beauftragt. Am Ende standen ein gegenüber dem Vertrag schnellerer und günstigerer Auftragsabschluss – und ein zufriedener Kunde.

Unser Kunde, ein Mineralölunternehmen, hatte einen Vertrag über Infill- und Abgrenzungsbohrungen in Temane, Inhassorro (Mosambik) abgeschlossen. Angesichts der massiven Verminung zu Zeiten des Bürgerkriegs war auch auf diesem Gebiet eine Untersuchung auf Landminen notwendig, bevor erste Arbeiten wie die Beseitigung des Buschwerks starten konnten.

SafeLane Global hat die Minenräumung übernommen und in diesem Rahmen gleich auch das Buschwerk beseitigt. Dabei kamen unter anderem ein Großschleifendetektor Ebinger UPEX 740 M, mehrere MIl-D1 Metalldetektoren von CIEA sowie Schonstedt-Magnetometer vom Typ GA-52Cx zum Einsatz. Da das Gelände sowohl offene Flächen als auch Buschwerk und Dickicht umfasste, hatten wir das ganze Spektrum von D8-Bulldozern über Bagger bis zu 7-Tonnen-Tiefladern und SUVs vor Ort.

Vor Ort war ein erfahrenes und qualifiziertes aus 25 eigenen sowie 24 lokalen Mitarbeitern. Im Vorfeld ihres Einsatzes haben wir sie für die Flächenräumung und der Handhabung unserer Suchsysteme ausgebildet.

Das Ergebnis unserer Arbeit: vollständige Beseitigung des Buschwerks, Räumung der gesamten Fläche von explosiven Kampfmittelrückständen – und Übergabe der geräumten Fläche an den Kunden vor dem vereinbarten Termin und unterhalb des vereinbarten Budgets. Oder kurz: ein hocherfreuter Kunde!

Kontakt

Finden Sie Ihre Lösung: Sprechen Sie jetzt mit SafeLane Global.

Kontakt