Elfenbeinküste

Die Elfenbeinküste galt in Westafrika lange als Vorbild für Frieden und Wohlstand –¬ bis eine bewaffnete Rebellion 2002 ein Jahrzehnt der Gewalt einleitete. Eines der wichtigsten Ziele der UNO bestand darin, die Kenntnisse der Verantwortlichen vor Ort im Umgang mit Gefährdungen durch Kampfmittel zu verbessern, um so die weiteren Stabilisierungsmaßnahmen zu fördern.

SafeLane Global verfügt über umfassende Erfahrung mit Einsätzen in Afrika, wo wir seit nunmehr 29 Jahren in 28 Staaten tätig waren bzw. sind ist. Daher waren wir der Partner der Wahl, als es 2015 darum ging, die lokalen Sicherheitskräfte in die Kampfmittelräumung und die Beseitigung von Sprengfallen einzuweisen.

Nahezu jedes Projekt in Afrika zeigt eine neue Facette des Gefahrenumfelds auf diesem Kontinent. Es lässt unser Know-how und die Palette an Leistungen weiter wachsen.

Auf diese Weise können wir mit kontinuierlichen verbesserten Lösungen auf eine immer größere Bandbreite an Gefährdungen durch Kampfmittel reagieren.

Fallstudien

EOD- und IEDD-Schulung

Schulungen zur Räumung explosiver Kampfmittel (Explosive ordnance disposal, EOD) und zur Entschärfung von Sprengfallen (Improvised explosive device defeat, IED-D) in der Elfenbeinküste.

Weiterlesen
Weitere Fallstudien

Referenzen

Kontakt

Finden Sie Ihre Lösung: Sprechen Sie jetzt mit SafeLane Global.

Kontakt