Humanitär

Zu unseren Kunden zählen zwischenstaatliche Organisationen, Hilfsorganisationen und Nichtregierungsorganisationen (NGOs).

SafeLane führt im Auftrag seiner Kunden aus dem humanitären Sektor Projekte an Land und zu Wasser durch und unterstützt seine Kunden somit bei der Umsetzung ihrer Ziele.

So ermittelt, räumt und zerstört SafeLane im Namen seiner Kunden Landminen, Sprengfallen und andere Kampfmittel in Ländern, die ehemals von Konflikten betroffen waren oder aktuell betroffen sind.

Das Unternehmen unterstützt aber nicht nur seine Partner aus dem humanitären Sektor bei der Befreiung von Gebieten an Land und zu Wasser von explosiven oder chemischen Gefahren, sondern führt auch erforderliche Risikoaufklärungen durch.

Hierzu bildet SafeLane u.a. lokale Wissensträger durch gut zugängliche Ausbildungsprogramme aus und informiert so über die Risiken von Kampfmitteln und Sprengfallen.

Daneben ist SafeLane ein aktives Mitglied des United Nations Global Compact und baut mithilfe seiner Erfahrung, seines Fachwissens und seiner Neutralität nutzbringende Beziehungen mit internationalen Regierungen und einheimischen Akteuren auf.

Sectors

Kapazitätsentwicklung

SafeLane schult und betreut Einheimische mit dem Ziel, die Kenntnisse, Kompetenzen und Fähigkeiten im Umgang mit Kriegsfolgen innerhalb ihrer Lebensgemeinschaften weiter zu geben.

Weiterlesen

Zwischenstaatlich

SafeLane beseitigt und verhindert Bedrohungen des Friedens und der Sicherheit in zahlreichen Ländern weltweit im Auftrag internationaler Regierungsorganisationen.

Weiterlesen

Minenräumung

Aktivitäten wie Minenräumung, Räumung von Kampfmitteln, Vernichtung von Arsenalen und Aufklärung über die Gefahr von Minen sind das Kerngeschäft von SafeLane.

Weiterlesen

Kontakt

Finden Sie Ihre Lösung: Sprechen Sie jetzt mit SafeLane Global.

Kontakt