Ingenieurleistungen

SafeLane Global bietet seinen mehr als 10.000 Kunden in Deutschland, dem Vereinigten Königreich und international Ingenieurleistungen an Land und im Wasser an. Hierzu gehören Leistungen im Rahmen von Kampfmittelräumung, technischen Taucharbeiten sowie Stahl- und Betonwasserbau.

Ingenieurleistungen im Wasser, national und international:

Die verfügbaren Ingenieurleistungen von SafeLane Global zu Wasser umfassen alle technischen Taucharbeiten mit Spezialisierung auf Kampfmittelräumung und Stahl- und Betonwasserbau. 

Weitere Ingenieurdienstleistungen zu Wasser sind:

  • Erkundungs- und Bautaucharbeiten
  • Hafen- und Dockräumung sowie Instandsetzung und Rückbau
  • Baggerarbeiten
  • Kampfmittel- und Minenräumung
  • Räum- und Entsorgungsarbeiten für Offshore-Windparks, Unterwasserverkabelung und Rohrverlegung
  • Unterstützung bei der Öl-, Gas- und Mineralexploration.

Ingenieurleistungen an Land, Europa:

SafeLane Global kann von seinem Sitz in Deutschland aus kommerzielle Sprengarbeiten in ganz Europa durchführen. 

Beispiele sind das Sprengen zur Hindernisbeseitigung in Dichtwänden der Tagebaue innerhalb der Abbaugebiete, das Sprengen von Fundamenten oder das Sprengen von Bohrlöchern.   

Darüber hinaus bereitet das Unternehmen im Auftrag der Kampfmittelräumdienste der Bundesländer Abbrüche vor und sichert sie ab. 

In bestimmten Fällen, in denen Kampfmittel nicht zu den Kampfmittelräumstationen transportiert werden können, müssen sie vor Ort zerstört werden.

Ingenieurleistungen an Land, Vereinigtes Königreich:

Im Vereinigten Königreich werden Ingenieurleistungen an Land durch die Kampfmittelräumexperten von SafeLane Global gesteuert.

Die Leistungen gehen über die Eindämmung der Risiken von Kampfmitteln hinaus und umfassen auch Bohrungen und Pfahlsondierungen für kommerzielle Kunden. 

Die Ingenieurleistungen an Land im Vereinigten Königreich werden vom SafeLane Global-Standort Gillingham aus verwaltet.

Ingenieurleistungen an Land, international:

Das international einsetzbare Personal von SafeLane Global besteht aus erfahrenen Kampfpionieren. Sie werden mobilisiert, um Feldoperationen zu unterstützen, wenn Projekte unter Kampfbedingungen durchgeführt werden. 

Kampfpioniere verwalten und unterstützen in der Regel Bau- und Befestigungsarbeiten. 

Zu den jüngsten Beispielen gehören der Bau von Spreng- und Sicherheitsmauern sowie die Unterweisung und Betreuung der Streitkräfte der Mission der Afrikanischen Union in Somalia (AMISOM) beim korrekten Einsatz und Aufbau von Verteidigungspositionen, Waffenstationen, Aufrüstungen für den Feldlagerschutz, Zugangskontrollpunkten  und Fahrzeugkontrollpunkten.

In bestimmten Fällen, in denen Kampfmittel nicht zu den Kampfmittelräumstationen von SafeLane Global transportiert werden können, müssen sie vor Ort zerstört werden.

Kontakt

Finden Sie Ihre Lösung: Sprechen Sie jetzt mit SafeLane Global.

Kontakt